Wir schulen Führungskräfte

Edelweiß investiert in den Arbeitsschutz – dazu fand am 28.05.2018 eine Schulung von Führungskräften zu Verantwortung und Aufgaben im Arbeitsschutz statt. In der halbtägigen Veranstaltung wurden von Heinz Waldmann (Bereichsleiter Arbeitssicherheit) die Grundlagen zur betrieblichen Organisation des Arbeitsschutzes, zum Thema Gefährdungsbeurteilung sowie Unterweisung kompakt und anschaulich vermittelt. Dementsprechend positiv war die Rückmeldung der Teilnehmer und die Zufriedenheit von Personaldirektorin Karin Munford.

Wir kompensieren unsere CO2-Emissionen

Als Dienstleistungsunternehmen fuhren wir im Jahr 2017 ca. 578.000km weit zu unseren Kunden aus den Bereichen Brandschutz & Arbeitssicherheit und verursachten somit knapp 96.500 kg CO2-Emissionen. Wir wollen keinen merklichen Fußabdruck auf der Erde hinterlassen und haben daher unseren CO2-Ausstoß des Jahres 2017 wieder über die atmosfair GmbH durch eine Spende in Höhe von 2.250 € kompensiert.

Die atmosfair GmbH verwendet die Spendengelder für weltweite Klimaschutzprojekte und zur Förderung von nachhaltigen Technologien wie z.B. Windkraft, Wasserkraft oder Biogas.

Zusätzlich optimieren wir ständig unsere internen Prozesse, um unsere Fahrtzeiten und -kosten zu minimieren. Denn die Zeit auf der Straße ist die Zeit mit dem größten Risiko und nutzt weder uns, noch unseren Kunden.

Wir haben gespendet

Auch in diesem Jahr setzen wir (Experten für Brandschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement im Allgäu) anstatt auf Weihnachtsgeschenke auf die Förderung sozialer Projekte. Wir haben aus den vielen Vorschlägen unserer Mitarbeiter die folgenden Organisationen ausgewählt, an die wir unsere diesjährigen Spenden in Höhe von 12.500 € gerichtet haben:

Das Kinderhospiz St. Nikolaus in Grönenbach, die Allgäuer Hilfsorganisation Humedica, den weltweit tätigen Verein mary´s meals, die Organisation Ärzte ohne Grenzen sowie das Deutsche Komitee für UNICEF e.V. – wir freuen uns, dass wir diese Organisationen in deren so wichtiger und wertvoller Arbeit unterstützen können!