Kundentage

Am 25.10.2019 fand unser 5. Brandschutztag und am 30.10.2019 der 4. sicherGesund-Präventionstag – die Kundentage unserer Bereiche Brandschutz sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement – erstmals in unseren eigenen neuen Räumlichkeiten in Sulzberg statt.

Am Brandschutztag erfuhren die Architekten und Planer Neuigkeiten aus der Brandschutzwelt, einen Vortrag von Daniel Anwander zum Thema „Brandschutz und Arbeitssicherheit – (k)ein Widerspruch!“ sowie praktische Beispiele der schutzzielorientierten Brandschutzplanung.

Beim sicherGesund-Präventionstag konnten wir neben interessanten Vorträgen zum neuen ANWANDER-Kunden-Wiki und zu unseren Angeboten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement  auch wieder renommierte, externe Experten gewinnen. Herr Prof. Dr. Weis berichtete aus erster Hand über die DIN ISO 45001, die seit 2018 den internationalen Standard zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit darstellt. Herr Prof. Dr. Wilrich sprach in einem mitreißenden und ausgesprochen unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Verantwortung im Arbeitsschutz“.

Zum Abschluss der Veranstaltungen konnten die Besucher unser neues Bürogebäude noch bei einem Rundgang besichtigen.
Wir danken den Referenten, unseren Kunden und auch unserem Sulzberger Caterer „Blackwhite Eventkitchen & Catering“ für die beiden tollen Veranstaltungen und freuen uns schon auf die Neuauflage im Jahr 2020!

Wir haben grüne Kilometer gesammelt

Nach Abschluss des 15-wöchigen Green-Ways-to-Work Wettbewerbs haben wir von ANWANDER über 4.700 grüne Kilometer gesammelt – vielen Dank hiermit an unsere Kollegen für das Engagement für unsere Umwelt!

Am 06.11. fand in Kempten die Abschlussfeier des Wettbwerbs statt. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Organisatoren von eza! für die Initiierung der Aktion und für die schöne Veranstaltung.

(Foto hinten von links: Sebastian Hartmann, Felix Geyer, Martin Sambale – eza!,
vorne von links: Anja Schelldorf, Heinz Waldmann, Lisa Kauer – ANWANDER)

Auch in Zukunft wird uns das Thema „grüne Kilometer“ weiter begleiten. Für uns als Dienstleister zählen neben den Fahrten zwischen dem Wohnort und der Arbeitsstätte natürlich auch die Fahrten zu unseren Kunden. Wir werden uns daher im kommenden Jahr mit dem Thema Mobilität beschäftigen und hierzu ein zukunftsträchtiges Konzept entwickeln, um die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen. Denn jeder Kilometer, der nicht gefahren werden muss, ist ein „grüner Kilometer“.